Auf den Hochgrat

Ausgangspunkt:          Gratisparkplatz

                                  Kälberweide (990)

 

Gesamtgehzeit:          4 1/5 -5 1/5 Std.

 

Höhenunterschied:     ca. 800 m

 

Markierung:                gelb - weiß, weiß - rot

                                   weiß, rot - weiß - rot

                                   (in Bayern)

                                    

Wegverlauf:                Lecknersee - Alpengasthof Höfle - nach 300 m links über

                                   den Äuelebach ( Zufluß der Lecknerach) - Stadtsgrenze -

                                   Samannsberg Alpe - ab hier DAV Markierung rot-weiß-rot

                                   über die südl. Lauchalpe Richtung Staufner Haus (E4, E5) -

                                   im steilen Anstieg zum Hochgrat (1832) - Abstieg nach

                                   Osten zur Obergelchwangalpe - Obergelchwangtobel -

                                   Leckner See. 

 

Charakteristik:           Anspruchvolle Tour mit steilem Anstieg zum Grat. Herrlicher

                                  Ausblick von der Nagelfluhkette in Alpenvorland. Diese Tour

                                  kann vom Hochgrat durch eine Höhenwanderung über die

                                  Köpfe der Nagelfluhkette nach Westen bis zum Hoch-

                                  häderich verlängert werden. Auch als Tagesausflug

                                  geeignet. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anna Reiner, Alpengasthof Höfle, 6952 Hittisau, Tel: 0043/664/ 49 56 022